Craniosacral Therapie
Die Craniosacral-Therapie (lateinisch "Cranium" = Schädel, "Sacrum" = Kreuzbein) ist eine sehr sanfte, ganzheitliche Behandlungsmethode, die den Ursprung in der Osteopahtie hat.

Bei dieser Behandlung wird der Mensch in seiner Ganzheit wahrgenommen.

Die Craniosacral Therapie spricht verschiedene Strukturen und Ebenen an. Sie kann auf körperlicher Ebene Verspannungen und Schmerzen lindern oder auflösen, das Nervensystem regulieren sowie kann sie tiefgreifend auf mentaler, emotionaler und seelischer Ebene heilsam wirken und wird daher auch besonders im Traumabereich angewandt.

In einem sicheren Raum wird dem System (Körper, Geist und Seele) die Möglichkeit gegeben, sich zu regenerieren, auszugleichen und sich im eigenen Rhythmus neu auszurichten sowie falls es für die Gesundwerdung relevant ist, Themen (Ursachen für die Beschwerden) aus dem Unterbewusstsein an die Oberfläche zu bringen.

Während der Behandlung liegen Sie bekleidet und zugedeckt auf der Liege.

Meine Behandlung beruht auf der Basis der mechanischen sowie biodynamischen Craniosacral Therapie sowie arbeite ich mit folgenden Ansätzen:

  • Polyvagal Theorie von Steven Porges
  • Somatic Experiencing von Peter Levine
  • Arbeit mit den Selbstanteilen in der Traumatherapie von Janina Fisher